So deaktivieren Sie die Windows-Suche in Windows 10

Die Windows-Suche ist ein wichtiges Werkzeug bei der Verwendung Ihres Windows-PCs. Es funktioniert, indem es Ihre bevorzugten Indexierungsoptionen verwendet, um Ihnen zu helfen, das zu finden, was Sie benötigen. Der Indizierungsprozess läuft im Hintergrund und schreibt eine Art Inhaltsverzeichnis für die Dateien, die Sie auf Ihrem Computer aufbewahrt haben. Es tut dies, damit, wenn Sie gehen und etwas in die Suchleiste eingeben, es weiß, wo es suchen muss, um schnell das zu finden, was Sie brauchen.

Während die Indizierung den Suchprozess beschleunigt, kann sie viele Systemressourcen von Ihrem Computer in Anspruch nehmen, so dass Sie erwägen können, die Windows-Suche aus diesem und möglicherweise anderen Gründen zu deaktivieren. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie die Windows-Suche unter Windows 10 deaktivieren und dann, wenn Sie sie wieder haben möchten, wieder Windows Search aktivieren (Windows 10 Betriebssystem) können. Aber Vorsicht! Sie sollten die Windows-Suche wirklich nur in dem Fall deaktivieren, wenn Sie einen alten und langsamen Computer mit wenig RAM beschleunigen müssen.

Suchen in Windows 10

Deaktivieren der Windows-Suche in Windows 10

Überprüfen Sie zunächst, ob der Windows-Suchdienst in Ihrem Task-Manager ausgeführt wird: Suchen Sie in der Liste nach Microsoft Windows Search Indexer und erweitern Sie dann mit dem kleinen Pfeil, um Windows Search zu finden.

Um den Dienst vorübergehend zu stoppen, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Stop – das nächste Mal, wenn Sie Ihren Computer starten, wird er wieder gestartet. Dies ist großartig, wenn der Indizierungsprozess die Arbeit beeinträchtigt, die Sie gerade ausführen, aber ansonsten normalerweise keine Probleme verursacht.

Wenn Sie die Windows-Suche dauerhaft deaktivieren möchten, führen Sie diese Schritte aus:

  • Unter Windows 10 öffnen Sie einfach das Startmenü.
  • Geben Sie msc in die Suchleiste ein.
  • Nun öffnet sich das Dialogfeld Dienste.
  • Suchen Sie in der Liste nach Windows Search, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Properties.
  • Schauen Sie auf der Registerkarte Allgemein im Feld Properties nach, wo es heißt Startup Type.
  • Der Starttyp ist immer auf automatisch eingestellt, hier öffnen Sie das Dropdown-Menü und wählen Deaktiviert. Klicken Sie auf Übernehmen
  • Starten Sie Ihren Computer neu.

Diese Schritte sollten die Windows-Suche vollständig deaktivieren und die Windows-Suchleiste aus dem Startbildschirm/Startmenü entfernen.

Wiedereinschalten der Windows-Suche

Wenn Sie den Windows-Suchdienst wieder aktivieren möchten, funktioniert die Suche nach services.msc offensichtlich nicht mehr. Hier sind einige Möglichkeiten, zum Dienstefenster zurückzukehren, ohne danach zu suchen:

Verwenden Sie die Tastenkombination Windows Key + R, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen, und geben Sie dann services.msc ein.

offene Dienste msc aus dem Task-Manager
Gehen Sie zum Task-Manager (Strg+Alt+Entf) und navigieren Sie zur Registerkarte Dienste. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen beliebigen Dienst und dann auf Open Services.

Im Dienste-Manager kehren Sie einfach den vorherigen Prozess um:

  • Windows-Suche in der Liste finden
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Eigenschaften aus.
  • Wählen Sie auf der Registerkarte Allgemein neben dem Starttyp: Automatisch oder einen anderen Starttyp.
  • Klicken Sie auf Übernehmen und starten Sie Ihren Computer neu.
24. Mai 2019