Wie lautet meine IP-Adresse?

Was ist eine IP-Adresse?

IP steht für Internet Protocol. Dieses Protokoll ist, wie viele andere wie HTTP, TCP, UDP usw., für die Kommunikation in den meisten unserer Netze verantwortlich. Sogar ein Kühlschrank kann eine IP-Adresse haben! Auch Geräte wie ein Router, ein Server, ein Telefon, ein Computer, ein Fernseher, usw.

Es gibt kein Gerät auf der Welt, das mit einem anderen kommunizieren kann, ohne eine IP-Adresse zu haben. IP-Adressen sind die numerischen Namen, die einem Gerät als „Nummernschild“ zugewiesen werden, damit es von anderen Geräten angerufen werden kann.
Es gibt zwei Arten von IP: öffentliche IP und private IP.

Sowohl öffentliche als auch private IP-Adressen sind in vier Zahlenblöcken aufgebaut. Jeder Block ist eine Zahl zwischen 0 und 255 und wird durch einen Punkt („.“) getrennt. Eine öffentliche IP-Adresse könnte zum Beispiel 63.45.12.34 lauten und eine private IP-Adresse 192.168.0.11.

Kann es gleiche öffentliche und private IP-Adressen geben?

Die Antwort lautet nein und ja. Wow, Sie werden verblüfft sein. Ich erkläre es. Eine öffentliche IP-Adresse kann niemals dupliziert werden, da jede Internetverbindung einzigartig ist. Innerhalb eines privaten Netzes können private IPs ebenfalls nicht dupliziert werden. Es ist jedoch möglich, dass z. B. ein Freund von Ihnen eine private IP-Adresse für eines seiner Geräte hat und diese mit einer privaten IP-Adresse abgleichen kann, die Sie für ein Gerät haben.

Das liegt daran, dass zum Beispiel jeder Haushalt ein Netzwerk mit privaten IP-Adressen für seine Geräte hat, was aber nicht bedeutet, dass das Heimnetzwerk Ihres Freundes andere private IP-Adressen haben muss. Das heißt, in jedem Haus gibt es einen Router, und dieser Router weist jedem Gerät private IP-Adressen zu, die mit den privaten IP-Adressen übereinstimmen können, die der Router im Haus Ihres Freundes den Geräten zugewiesen hat. Wissen Sie schon, was eine IP-Adresse ist?

Was ist eine öffentliche IP-Adresse?

Eine öffentliche IP-Adresse ist die Kennung, die Ihr Internetanbieter Ihnen zuweist, damit Sie im Internet erkannt werden. Genauso wie Sie ohne Nummernschild nicht mit dem Auto nach draußen fahren können, können Sie nicht ohne eine Referenz oder Identifikation online gehen.

Normalerweise werden diese IP-Adressen von Ihrem ISP (Internet-Provider) jedes Mal, wenn Sie den Router neu starten, oder von Zeit zu Zeit ausgetauscht. Diese IP-Adressen werden als dynamische IP-Adressen bezeichnet. Wenn wir aus irgendeinem Grund eine statische oder feste IP-Adresse für ein Gerät benötigen, müssen wir uns an den Internetanbieter wenden und ihn bitten, sie manuell zu vergeben.

Welche Beziehung besteht zwischen einer öffentlichen IP-Adresse und einer Webdomäne?
Als das Internet entstand, gab es nur sehr wenige Server, und die einzige Möglichkeit, auf sie zuzugreifen, bestand darin, die öffentliche IP-Adresse zu kennen. Wenn man auf eine bestimmte Ressource zugreifen wollte, lohnte es sich nicht, z. B. resources.com zu schreiben (vor allem, weil es noch keine Domänennamen gab), sondern man musste die IP-Adresse des Servers kennen, auf dem diese Ressource gehostet wurde. Stellen Sie sich vor, die IP-Adresse dieses Servers lautet: 156.87.234.176 .

Ist es nicht nützlich, effizient oder einfach, sich all diese Zahlen zu merken? Die Rechenzentren wuchsen weiter und beherbergten immer mehr Server mit immer mehr unterschiedlichen Informationen. Es wäre verrückt, für jede Ressource jede IP-Adresse angeben oder sich merken zu müssen! Aus diesem Grund entstanden die Domänennamen, die wir heute sehr gut kennen.

Gegenwärtig verwenden wir das berühmte DNS (Domain Name Servers), um eine IP-Adresse mit einem Domänennamen zu verknüpfen. Um auf ein Material von resources.com zuzugreifen, müssen Sie jetzt nicht mehr die IP 156.87.234.176 angeben, sondern resources.com. Die Verwendung von Domänennamen hat eine ganze Reihe von Vorteilen gegenüber der Verwendung von IP-Adressen:

Sie sind leichter zu merken als eine IP-Adresse
Sie sind kürzer
Sie sind attraktiver für die Verwendung zu Werbezwecken, zum Beispiel
Sie werden verwendet, um ein Branding / eine Marke zu schaffen
Sie sind leichter zu schreiben
Ebenso können mehrere Domänennamen auf dieselbe IP-Adresse verweisen.

25. August 2021